Zum Inhalt springen →

Einfache Sprache in journalistischer Qualität Beiträge

Einfache Sprache (Plain Language) braucht Regeln für Umgang mit 3000 Emojis

Lesedauer 5 Minuten

Emojis könnten zur ersten globalen Bildersprache werden. Daher ist es unerlässlich, den Umgang mit Piktogrammen in Regeln für die Einfache Sprache zu fassen. Auch die geplante DIN Spec Leichte Sprache darf 3000 Emojis in einer Normung nicht ignorieren.

Ein Kommentar

Uni-Studie zeigt: Einfache Sprache verbessert Corona-Kommunikation

Lesedauer 3 Minuten Die Uni Hohenheim (Stuttgart) hat in einer Studie die Corona-Kommunikation der Bundesregierung kritisiert. Sie bestätigt meine Forderung nach Einfacher Sprache für komplexe Sachverhalte.

Schreibe einen Kommentar

Leichte Sprache: kurzer Satz, langer Text – das passt nicht zusammen

Lesedauer 5 Minuten

Lange Texte sind unvereinbar mit Leichter Sprache. Die Landesregierung Baden-Württemberg hat Erläuterungen zu Corona in Leichter Sprache veröffentlicht. 2600 Wörter. Eine Person aus der Zielgruppe braucht zum Lesen etwa eine Stunde. Leichte Sprache taugt für komplexe Inhalte nur eingeschränkt. Oder sogar gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Künstliche Intelligenz schreibt in Einfacher Sprache/Plain Language

Lesedauer 4 Minuten

Eine Software schreibt in Einfacher Sprache/Plain Language aus dem eigenen Wissen heraus einen Artikel über Künstliche Intelligenz (KT). Sie gibt eine (persönliche?) Einschätzung dazu ab, ob die Zukunft der KT zur menschlichen Bedrohung werden könnte. Englisch: Artificial intelligence (AI).

Schreibe einen Kommentar

Einfache Verwaltungssprache – Beratung für Kommunen

Lesedauer 3 Minuten

Mit dem Gesetz des Bundes zur Teilhabe von Menschen mit einer Behinderung und den Anforderungen an eine barrierefrei zugängliche Internetseite sind auch die Kommunen gefordert. War in der Vergangenheit die Information in Leichter Sprache ein freiwilliges Angebot, bestehen nun einige Verpflichtungen. Ich informiere darüber in (Online-)Kursen.

Mehr zu meinen Angeboten für die öffentliche Verwaltung

Schreibe einen Kommentar

Mail an Raul Krauthausen – betrifft Barrierefreiheit und Leichte Sprache

Lesedauer 4 Minuten

Raul Krauthausen ist Deutschlands bekanntester Aktivist für Menschen mit Behinderung. Ich schätze sein Engagement sehr und durchaus auch seine Fähigkeit, sich selbst zu vermarkten. Von Leichter Sprache hält er anscheinend aber nichts, obwohl auch die zur Inklusion und Barrierefreiheit gehört. Das sind seine bevorzugten Themen. Er pflegt sogar auf seiner Internetseite wohl sehr bewusst die schwere Sprache. Ich habe ihm deswegen eine Mail geschrieben und nachgehakt…

Schreibe einen Kommentar