Einfache Sprache: Was Copilot über Uwe Roth sagt

Lesedauer 2 Minuten

Man soll sich nicht selbst loben. Dafür habe ich nun die Künstliche Intelligenz (KI): „Einfache Sprache: Was sagt Copilot über Uwe Roth?“. ChatGPT und Co. haben in kurzer Zeit einen enormen Einfluss nicht nur auf das Sammeln von Informationen, sondern ebenso auf die Gestaltung der Sprache genommen. Meine Kollegin Sabine Manning beschäftigt sich intensiv damit. Im Bereich der Leichten und Einfachen Sprache gibt es – neben ChatGPT – inzwischen Programme wie SUMM AI, capito digital und Wortliga oder Klartext St. Pauli.

Auch ich beschäftige mich als Berater und Texter mit der KI. Wie gut KI-gestützte Sprachmodelle inzwischen sind, lässt sich am einfachsten kontrollieren, wenn man ein kurzes Porträt von sich anfertigen lässt. Denn im Ergebnistext fällt jeder Fehler auf (hoffentlich).

Ich habe den Bing Copilot gefragt, was er (sie?) über Uwe Roth und die Einfache Sprache weiß. Wenn man sich in der Microsoft-Welt aufhält, drängelt sich der Copilot inzwischen (ungefragt) überall drein. Auf diesen Prompt antwortete die KI:

Einfache Sprache: Was Copilot über Uwe Roth sagt

Uwe Roth ist ein Journalist, der sich seit 2015 mit der Leichten und Einfachen Sprache beschäftigt. Er arbeitet an den DIN-Regeln mit und gibt Seminare unter anderem für Mitarbeitende aus der öffentlichen Verwaltung1. Sein Anliegen ist es, Einfache Sprache in journalistischer Qualität zu fördern. In seinen Workshops zeigt er, worauf es beim Sprechen und Schreiben in Einfacher Sprache ankommt2Als Mitglied im Verein Deutsches Institut für Normung trägt er zur Entwicklung von Normen für verständliche Texte bei2.

Die Einfache Sprache ist eine moderne Form der Kommunikation, die durch die DIN ISO 24495-1 eine neue Dimension erhält. Unternehmen, Organisationen und Verwaltungen sollten diese Normen kennenlernen und in ihrer Kommunikation beherzigen2Uwe Roth setzt sich auch in der Behinderten-Hilfe für verständliche Kommunikation ein und unterstützt Menschen mit Lernschwierigkeiten und geistiger Behinderung2Seine Arbeit trägt dazu bei, die Demokratie zu stärken und Informationen für alle zugänglich zu machen1.

Es ist inspirierend zu sehen, wie Uwe Roth sich für klare und verständliche Sprache einsetzt, um Barrieren abzubauen und die Teilhabe aller Menschen zu fördern! 🌟

Bing Copilot

Kommentar zu meinem von Copilot generierten Porträt

Bing Copilot hat tatsächlich aus den vielen Texten, die es über mich im Internet gibt, das Wesentliche zusammengefasst. Die Texte, die sich KI aus den Quellen geholt hat, stammen zugegebenermaßen meistens von mir. Viele Texte aus den „hinteren“ Seiten meines Webauftritts, die bereits viele Jahre dort hinterlegt sind, haben keine Relevanz mehr. Aus irgendeinem Grund hat die KI das erkannt und weggelassen.

Bing Copilot stellt dafür meine Mitarbeit beim Deutschen Institut für Normung in den Vordergrund. Danach folgt in der Personenbeschreibung meine Tätigkeit als Dozent, die mir wirklich wichtig ist – wichtiger als das Schreiben von Texten in Einfacher Sprache. In naher Zeit werden die Sprachmodelle verständliche Texte sowieso besser und vor allem sehr viel schneller erstellen können. Und dazu noch günstiger als schreibende Menschen.

Bing Copilot nennt die Zielgruppe meiner Beratung, die mehr besonders wichtig ist: Menschen aus der öffentlichen Verwaltung. Und die KI vergisst nicht, einen weiteren Personenkreis zu erwähnen, der mir am Herzen liegt: Menschen mit Lernschwierigkeiten/geistiger Behinderung. Dass es „inspirierend“ sein soll, meine Arbeit zu beobachten, ist eine übliche Schluss-Floskel, die sich die Sprachmodelle sparen können.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz
Journalistenbüro für Einfache Sprache/Plain Language, Inhaber: Uwe Roth (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Journalistenbüro für Einfache Sprache/Plain Language, Inhaber: Uwe Roth (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.