Schlagwort: Corona

  • Einfache Sprache hat ohne Standards wenig Chancen

    Einfache Sprache hat ohne Standards wenig Chancen

    Lesedauer 4 Minuten Uwe Roth, Journalist – Aufsatz im Newsletter 2/2021 PLAIN Plain Language Association International. English version Es ist höchste Zeit für eine Norm Plain Language in Deutschland. Die Bevölkerung wäre über die Covid 19-Pandemie besser informiert. Die Akzeptanz der staatlichen Anordnungen könnte höher sein. Einfache Sprache hat ohne Standards wenig Chancen. Der öffentliche…

  • Textbeispiele Einfache Sprache – Corona

    Lesedauer 4 Minuten Original Durch die Einführung/Fortführung der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf bestimmten zentralen Begegnungsflächen in Innenstädten oder sonstigen öffentlichen Orten unter freiem Himmel, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend aufhalten, wird ebenfalls eine Verringerung des Infektionsgeschehens erreicht. Insbesondere ist im Fall von Infektionen auf zentralen Begegnungsflächen…

  • Gender und Einfache Sprache – geht eigentlich nicht

    Gender und Einfache Sprache – geht eigentlich nicht

    Lesedauer 3 Minuten Von Uwe Roth, 24.01.2019 Die gender-gerechte Sprache ist ein großes Hindernis in der Leichten/Einfachen Sprache: „Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen“, „Mitarbeiter*innen“, „MitarbeiterInnen“, Mitarbeiter:innen usw. Für Schlechtleser (oder Schlechtlesende?) sind solche Doppelungen schwierig, wenn diese häufig in einem Text vorkommen. Es kommt oft genug vor, dass wegen Gender-Neutralität die Leichtigkeit eines Textes abhandenkommt. Die Gesellschaft…

  • Uni-Studie zeigt: Einfache Sprache verbessert Corona-Kommunikation

    Uni-Studie zeigt: Einfache Sprache verbessert Corona-Kommunikation

    Lesedauer 3 Minuten Die Uni Hohenheim (Stuttgart) hat in einer Studie die Corona-Kommunikation der Bundesregierung kritisiert. Sie bestätigt meine Forderung nach Einfacher Sprache für komplexe Sachverhalte.

  • Leichte Sprache: kurzer Satz, langer Text – das passt nicht zusammen

    Leichte Sprache: kurzer Satz, langer Text – das passt nicht zusammen

    Lesedauer 5 Minuten Lange Texte sind unvereinbar mit Leichter Sprache. Die Landesregierung Baden-Württemberg hat Erläuterungen zu Corona in Leichter Sprache veröffentlicht. 2600 Wörter. Eine Person aus der Zielgruppe braucht zum Lesen etwa eine Stunde. Leichte Sprache taugt für komplexe Inhalte nur eingeschränkt. Oder sogar gar nicht.

  • Corona-Verordnung fällt bei Text-Analyse gnadenlos durch

    Corona-Verordnung fällt bei Text-Analyse gnadenlos durch

    Lesedauer 4 Minuten Minimum einmal in der Woche veröffentlicht die Landesregierung von Baden-Württemberg eine Anpassung ihrer Rechtsverordnung gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Klar, bei der Formulierung der Textfassungen muss es schnell gehen. Es sind Verwaltungsleute und vor allem Juristen am Werk. Und das liest sich auch so. Bestehende Texte werden notdürftig angepasst. Schnell, schnell, schnell… Hauptsache juristisch korrekt. Weit,…

  • Corona-Virus verständlich erklären –  einmal Leichte Sprache reicht nicht

    Corona-Virus verständlich erklären – einmal Leichte Sprache reicht nicht

    Lesedauer 3 Minuten Im Internet kursiert ein Erklär-Text zum Corona-Virus in Leichter Sprache. Aber 99,9 Prozent der Infos für Bürger sind in schwerer Sprache. Wären Texte in Einfacher Sprache (Plain Language) für alle Bürger nicht sehr viel besser?

Datenschutz
Journalistenbüro für Einfache Sprache/Plain Language, Inhaber: Uwe Roth (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Journalistenbüro für Einfache Sprache/Plain Language, Inhaber: Uwe Roth (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.