Zum Inhalt springen →

Textbeispiele Einfache Sprache – Verbände, Organisationen, Parteien

Lesedauer 3 Minuten

Einfache Mitglieder populärer Verbände sind meistens keine Expert*innen. Sie bevorzugen im Informationsaustausch mit ihrem Verein oder ihrer Partei Alltagssprache. In den Geschäftsstellen arbeiten jedoch Fachleute. Sie haben das Thema/Anliegen ihrer Organisation im Griff. In der Regel bringen sie das in ihrer Fachsprache um Ausdruck. In der Kommunikation mit der Basis herrscht eine Lücke der Verständlichkeit. Diese kann man über Einfache Sprache überbrücken. Hier finden Sie einige Textbeispiele Einfache Sprache aus Verbänden, Organisationen und Parteien.

Uwe Roth ist Mitglied im Verein Deutsches Institut für Normung (DIN). Dort entstehen zwei Regelwerke: Eine DIN Spec 33429 Leichte Sprache sowie eine DIN 8581 Einfache Sprache. Uwe Roth arbeitet an beiden Regelwerken intensiv mit. Zusätzlich entsteht auf internationaler Ebene eine ISO 24495 Plain Language (Einfache Sprache). Diese wird in einer DIN umgesetzt. Uwe Roth ist dafür Projektverantwortlicher. Zu meinem Blog.

Für mich sind solche Texte eine Herausforderung, die ich aber gerne annehme. In der Regel ist mir beim ersten Lesen des Originaltextes die Fachsprache fremd. Ich muss mich durchkämpfen. Inzwischen bin ich überzeugt, dass man aus jedem Fachtext – sei er noch so schwer – einen verständlichen Text machen kann. Die Regeln für die Einfache Sprache sind dabei jedes Mal sehr hilfreich.

Erster Schritt: Textanalyse mit dem Hohenheimer Verständlichkeitsindex (HIX)

Um einen Eindruck zu bekommen, wie schwer verständlich der Text im Original tatsächlich ist, arbeite ich mit dem Online-Programm TextLab. Die Texte werden nach dem Hohenheimer Verständlichkeitsindex (HIX) Bewertet. Die HIX-Skala reicht von 0 (völlig unverständlich) bis 20 (sehr verständlich).

Der Indexwert 12 steht für Fachtexte, der Wert 14 für Briefe, 16 für Internet-Texte. Die Werte darüber sind Einfache und am Ende Leichte Sprache. Aus meiner Sicht ist der Wert 16 der Einfachen Sprache sehr nah. Die meisten Texte, die ich zur Bearbeitung erhalte, liegen zwischen 4 und 8 Indexpunkten. Streng genommen, hätten diese Texte nach dem HIX nie veröffentlich werden dürfen.

Original Textbeispiel Verbände, Organisationen, Parteien

Der XYZ fordert zur Bundestagswahl 2021 von allen demokratischen Parteien und ihren Parteiprogrammen deutliche Signale für einen gesellschaftlichen Aufbruch. Unser auf Wachstum ausgerichtetes Wirtschaftssystem führt neben der ökologischen Zerstörung global und hier in Deutschland zu immer massiveren sozialen Verwerfungen. Deshalb fordern wir nicht nur die ökologische, sondern auch soziale Gerechtigkeit ein; beide zusammen sind die tragenden Säulen jeder nachhaltigen Zukunft und Bedingung einer großen Transformation.
Die nächste Bundesregierung muss der gemeinsamen Wurzel dieser Krisen auf den Grund gehen und Alternativen schaffen, die auch den Übergang in eine Postwachstumsgesellschaft überstehen. Als Leitplanken einer Postwachstumsgesellschaft braucht es eine absolute Begrenzung unseres Ressourcen-, Energie- und Flächenverbrauchs und neben einer drastischen Effizienzsteigerung auch Suffizienz als Handlungsstrategie. Es wird Aufgabe der neuen Bundesregierung werden, in diesem Sinne Strategien und Maßnahmen auszuarbeiten. Dafür braucht es eine konsequente Neuausrichtung der Forschungsmittel an den Herausforderungen einer ökologischen und sozial gerechten Transformation. Die Probleme unserer Zeit sind komplex und die Herausforderungen groß. Für ihre Lösung brauchen wir neben Expert*innen auch möglichst die ganze Bevölkerung ihre klugen Impulse und Ideen. Daher fordern wir auch eine Stärkung der Demokratie, um die große Transformation gemeinsam gestalten zu können. Als XYZ fordern wir eine Absenkung des aktiven Wahl- und Stimmalters auf 16 Jahre (langfristig 14 Jahre)!
Der XYZ macht sich auf, Perspektiven für ein gutes Leben und für soziale Gerechtigkeit zu eröffnen. In einer Wirtschaft, die suffizient arbeitet und nicht mehr vom Wachstum abhängig ist. Wir setzen uns als Verband dafür ein, unsere ökologischen Lebensgrundlagen zu erhalten und streiten für eine zukunftsfähige Gesellschaft für alle.

Überarbeitung Textbeispiel in Einfacher Sprache

Es ist höchste Zeit für einen gesellschaftlichen Aufbruch. Der XYZ erwartet dazu deutliche Signale in den Partei-Programmen zur Bundestagswahl 2021.

Dies zu begründen, liegt nah: Unser System der Wirtschaft ist ungebremst auf Wachstum ausgerichtet. Das führt in Deutschland zu immer massiveren sozialen Verwerfungen. Ganz abgesehen von der globalen Umwelt-Zerstörung.

Wir fordern nicht nur die ökologische Gerechtigkeit ein, sondern in einem gleichen Maß die soziale Gerechtigkeit. Nur beide Säulen zusammen tragen die Zukunft, in der Nachhaltigkeit nach unseren Vorstellungen möglich wird. Ökologische und soziale Gerechtigkeit sind die Basis dafür, dass es zu einem Wandel (Transformation) in unserem Sinn kommt.

Wir erwarten, dass die nächste Bundesregierung der gemeinsamen Wurzel der ökologisch-sozialen Krisen auf den Grund geht. Die Gesellschaft muss dringend raus aus der Spirale des Wachstums. Wir rufen die Regierung auf, Alternativen zum derzeitigen System zu schaffen.

Der XYZ macht sich auf, Perspektiven für ein gutes Leben und für soziale Gerechtigkeit zu eröffnen. Für uns bedeutet das eine Wirtschaft, die Ressourcen-orient (suffizient) arbeitet und nicht mehr vom Wachstum abhängig ist.

Eine Gesellschaft des Post-Wachstums braucht Leitplanken: Diese bestehen daraus, den Verbrauch an Energie und Flächen absolut zu begrenzen. Was wir verbrauchen, muss mit Technik so effizient wie möglich passieren. Wir verpflichten uns, Material und Energie konsequent zu sparen.

Es ist Aufgabe der neuen Regierung, in diesem Sinn Strategien und Maßnahmen auszuarbeiten. Die Gesellschaft muss sich anstrengen, den Wandel so zugestalten, dass dieser sozial und ökologisch gerecht ist. Der Erfolg aber ist das Ziel. Der Staat muss für diese die Mittel zur Forschung konsequent ausgegeben.

Die Probleme unserer Zeit sind vielschichtig. Die Aufgaben sind groß. Wir brauchen klugen Impulse und Ideen. Diese suchen wir nicht allein bei den Expert*innen, sondern in der gesamten Bevölkerung.

Wir fordern daher eine Stärkung der Demokratie. Nur so können wir die große Transformation gemeinsam gestalten. Der XYZ fordert, das aktive Wahl- und Stimm-Alter auf 16 Jahre abzusenken. Langfristig sollte es sogar auf 14 Jahre sinken!

Wir setzen uns als Verband dafür ein, unsere ökologischen Grundlagen für ein gutes Leben zu erhalten. Wir streiten für eine Gesellschaft, die zukunftsfähig für alle ist. Wir müssen den ökologischen Umbau dafür gerecht gestaltet.

Sie auch Überblick meiner Angebote

Veröffentlicht in Behördensprache Textbeispiele

Kommentaren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.