UN-Konvention

Informations-Freiheit nach der
UN-Behinderten-Rechts-Konvention

(nicht in Einfacher Sprache)

Der Anspruch auf Zugang zu verständlichen Informationen wird in der deutschen Gesetzgebung von der UN-Behinderten-Rechts-Konvention (UN-BRK) abgeleitet.

„UN-Konvention“ weiterlesen

Gesetzliche Vorschriften

(nicht in Einfacher Sprache)

In den Gesetzes-Texten und Erläuterungen zum Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz (BGG) bzw. Bundes-Teilhabe-Gesetz (BTHG) wird an einigen Stellen die Leichte Sprache erwähnt und als Teil der Barriere-Freiheit (Inklusion) für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten betrachtet. Es wird jedoch an keiner Stelle definiert, was genau die Leichte Sprache ist. Einmal heißt es „die sogenannte Leichte Sprache“.

„Gesetzliche Vorschriften“ weiterlesen

Behinderten-Gleichstellungsgesetz

Das Bundes-Kabinett hat im Januar 2016 den Gesetz-Entwurf zur Weiter-Entwicklung des Behinderten-Gleichstellungs-Rechts (abgekürzt: BGG) beschlossen. Das künftige BGG wird weit-reichende Vorschriften bzgl. der Leichten/Einfachen Sprache enthalten. Diese werden allerdings nur für Bundes-Behörden gelten. Gerne unterstütze ich Sie bei der Umsetzung der Vorschriften.

„Behinderten-Gleichstellungsgesetz“ weiterlesen

Bundes-Teilhabe-Gesetz

Ich habe den Entwurf zum Bundes-Teilhabe-Gesetz gelesen. Das war im April 2016. Ich habe im Text die Stellen gesucht, in denen die Leichte oder Einfache Sprache steht. Als Texter für die Einfache Sprache helfe ich, die Regeln dieses Gesetzes zu erfüllen.

Das habe ich gefunden:

„Bundes-Teilhabe-Gesetz“ weiterlesen

Einfache Sprache ist Barrierefreiheit

Meine ersten Texte in Einfacher Sprache habe ich für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten/geistiger Behinderung geschrieben. Inzwischen bin ich der Ansicht, dass Informationen allgemein viel zu kompliziert formuliert sind und vereinfacht werden müssen.

Die Kluft in der Bevölkerung zwischen Versteher- und Nicht-Versteher wird immer größer.

„Einfache Sprache ist Barrierefreiheit“ weiterlesen