Regeln

Im Prinzip ist es nicht schwer, für Menschen mit Lese-Problemen zu  schreiben Ein paar grundlegende Regeln für die Leichte und Einfache Sprache Es müssen kurze Sätze sein. Es gilt der klassische Aufbau eines Haupt-Satzes: Subjekt – Verb – Objekt. Es wird nur eine Zeitform verwendet – hauptsächlich die Gegenwarts-Form (das Präsens). Jeder Satz darf nur eine […]

Weiterlesen Regeln
Juli 14, 2016

Schlagwörter: , ,

Kommunikation in Unternehmen

Auch in Unternehmen erschwert schwere Sprache die Kommunikation. Die Aushänge am Schwarzen Brett, das Intranet und die Mitarbeiter-Zeitung sind geprägt von Fach-Sprache. Die Personal-Abteilung, der Sicherheits-Beauftragte, die ITler, der Betriebs-Arzt, die Unternehmens-Leitung usw. – alle haben ihren besonderen Wort-Schatz.

Weiterlesen Kommunikation in Unternehmen

Gesetzliche Vorschriften

Gesetze

(nicht in Einfacher Sprache) In den Gesetzes-Texten und Erläuterungen zum Behinderten-Gleichstellungs-Gesetz (BGG) bzw. Bundes-Teilhabe-Gesetz (BTHG) wird an einigen Stellen die Leichte Sprache erwähnt und als Teil der Barriere-Freiheit (Inklusion) für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten betrachtet. Es wird jedoch an keiner Stelle definiert, was genau die Leichte Sprache ist. Einmal heißt es „die sogenannte Leichte Sprache“.

Weiterlesen Gesetzliche Vorschriften

Behinderten-Gleichstellungsgesetz

Das Behindertengleichstellungsgesetz der Bundesregierung.

Das Bundes-Kabinett hat im Januar 2016 den Gesetz-Entwurf zur Weiter-Entwicklung des Behinderten-Gleichstellungs-Rechts (abgekürzt: BGG) beschlossen. Das künftige BGG wird weit-reichende Vorschriften bzgl. der Leichten/Einfachen Sprache enthalten. Diese werden allerdings nur für Bundes-Behörden gelten. Gerne unterstütze ich Sie bei der Umsetzung der Vorschriften.

Weiterlesen Behinderten-Gleichstellungsgesetz
Juli 5, 2016

Schlagwörter: , , ,